Violosophy mit dem charismatischen Geiger Johannes Krampen

Kultur im Schlösschen
Datum: 12. Mai 2019 17:00

Johannes Krampen schafft es - ebenso wie auf seinem gleichnamigen Debütalbum - ein Programm zu präsentieren, das für außergewöhnliche Programmatik, Intimität, Ehrlichkeit und technische Brillanz steht. Werke von Bach, Thorwer, Ysaye, Berkeley, Skalkottas und Flury verschmelzen durch Erläuterungen, persönliche Geschichten und Erfahrungen sowie Lesungen kurzer Texte in einer gesprächskonzertartigen Symbiose und zeigen den Künstler in einem besonderen intimen Licht.

Violosophy vol.one - modern music in postmodern times ist das zwischen 2010 und 2012 entstandene Debutalbum des charismatischen Geigers. Es ist eine Hommage an die Schönheit der Musik des 20. Jahrhunderts und zugleich ein Spiegelbild seiner Herangehensweise an Musik. Ernsthaftigkeit, hoher technischer Anspruch und Klangvariabilität sind die Eckpfeiler dieses Albums. Texte und Musik sollen miteinander verbunden werden, so dass die Inhalte in der Musik im Sinne des Interpreten nachvollziehbar werden.

Alles tonal und verständlich. Nichts beiläufig und belanglos.

Johannes Krampen studierte Violine bei Ulf Hölscher und in der Solistenklasse von Peter Daniel. Weiter musikalische Impulse erhielt er durch Meisterkurse bei Yfrah Neaman, Guenther Höller, Franzjosef Maier und Tabea Zimmermann sowei in seiner Dirigentenausbildung.

Nach seinem Studium folgten mehrere Engagements als Konzertmeister in großen Musikproduktionen. Seit 1998 ist er regelmäßiges Mitglied und stellvertretender Konzertmeister der Heidelberger Sinfoniker sowie Gründungsmitglied und Konzertmeister des Mannheimer Mozartorchesters, das 2010 in der Kategorie Best Orchestral Performance für den Grammy nominiert wurde. Für die Gründung und Organisation des Orchesters Carl-Robert-Helg-Ensembles wurde er im Jahr 2000 mit dem Europäischen Kulturpreis ausgezeichnet.

 

 

Eintritt: 15 Euro, erm. 5 Euro

Karten erhalten Sie bei Tee&Naturkost in der Speyerer Straße 98 oder Sie lassen sich eine Karten telefonisch zurücklegen und erhalten sie an der Abendkasse (017662652392)